Sprungnavigation: Direkt zum Inhalt Direkt zu den Teammitgliedern Direkt zu den Geschäftsstellen Direkt zur Stilauswahl Direkt zum Hauptmenü Direkt zum Untermenü Direkt zur Metanavigation
Inhalt

Tom Temming

Dolmetscher für Deutsche Gebärdensprache

Qualifikationen:

  • Dolmetscher für Deutsche Gebärdensprache (staatlich geprüft, Darmstadt)
  • Dipl.-Sozialarbeiter
  • Gedächtnistrainer (Bundesverband Gedächtnistraining e.V.)

Tätigkeiten:

  • seit 9/2013 Vertretungsprofessur im Studiengang Gebärdensprachdolmetschen an der Westsächsischen Hochschule Zwickau
  • seit 2009 gelegentliche Einsätze als Gebärdensprachdolmetscher für die Arbeitssprachen Niederländische Lautsprache => Deutsche Gebärdensprache
  • seit 2007 Schulungen für taubblinde und hör-/sehbehinderte Menschen sowie für deren Angehörige
  • 2006-2008 Lehrtätigkeit im Ausbildungsgang Gebärdensprachdolmetschen an der Deutschen Angestellten-Akademie, Osnabrück
  • seit 2006 Dolmetscher für Tess-Relay-Dienste, Telesign Deutschland GmbH
  • 2005 Vertretungsprofessur im Studiengang Gebärdensprachdolmetschen an der Westsächsischen Hochschule Zwickau (Sommersemester)
  • seit 2005 regelmäßige Tätigkeit als Dolmetscher für taubblinde und hör-/sehbehinderte Menschen
  • seit 2003 zahlreiche Einsätze als Moderator, Referent und Dozent in unterschiedlichen Vereinen, Verbänden und Institutionen (Berufsverbände, Schulen, Kofo etc.)
  • 2002-2009 Lehrbeauftragter im Studiengang Gebärdensprachdolmetschen der Westsächsischen Hochschule Zwickau (Dolmetschen, Memoriertechnik, Praktikumsbegleitung, Diplom-Prüfungen, Gutachter für Diplomarbeiten)
  • 1994-1998 freiberufliche Tätigkeit als gerichtlich bestellter Betreuer für gehörlose Menschen
  • seit 1995 freiberuflich tätiger Gebärdensprachdolmetschen
  • verschiedene Praktika und Tätigkeiten in Einrichtungen für hörgeschädigte Menschen u.a.:
    - Zivildienst und Aushilfe im Tages- und Nachtdienst im Haus Martinus, Wohnheim für psychisch kranke Hörgeschädigte in Greven
    - Anerkennungsjahr und weitere Anstellung als Sozialarbeiter im Haus Mirjam, Wohnheim für gehörlose Suchtkranke in Emsdetten

Ausbildungen:

  • Fortbildung für Gebärdensprachdolmetscher an der Landesdolmetscherzentrale Zwickau
  • Primarstufenausbildung für Deutsche Gebärdensprache am Landesinstitut für Gebärdensprache in Essen
  • Ausbildung zum Gedächtnistrainer beim Bundesverband Gedächtnistraining e.V.
  • Studium Sozialwesen -Diplom-Sozialarbeit- an der Katholischen Fachhochschule NW in Münster
  • Ausbildung zum Zweiradmechaniker

Fort- und Weiterbildungen (Auswahl)

  • 17.10.-18.10.2014 „Zeichnen und Skizzieren für Berater und Lehrende”, Inge Paulsen (Stephansstift Hannover)
  • 19.09.-20.09.14 „Kongress –Leben mit Taubblindheit-, Stiftung taubblind leben (Oberlinhaus, Potsdam)
  • 15.09.-16.09.14 „Teaching Mind Tricks? From Consecutive to Simultaneous Interpreting … and Back.”, efsliT-efsli Trainers Seminar, KU Leuven Antwerpen
  • 12.09.-14.09.14 „Mind Tricks –Our brain is our limit. Cognitive processes in Sign Language Interpreting“, efsli-Konferenz, Antwerpen 2014 
  • 21.03.2014 Constructed Action / Constructed Dialogue, Reiner Griebel (Universität Köln)
  • 18.02.2014 Drogen: Hintergrundwissen und Fachgebärden, Astrid Eickel (Drogenhilfe Stadt Münster) und Jenny Igersky (taub, Bremen)
  • 23.05.2013 Voicen – Theorie, Trainigsstrategien und Übungen, Meike Vaupel (WHZ, Zwickau)
  • 15.12.-16.12.2012 Erste Hilfe Kurs, ASB Münster
  • 22.-26.10.2012 „gut vernetzt?!“, Ganzheitliches Gedächtnistraining zur Steigerung mentaler Kompetenz in Beruf und Lernsituationen, Zusatzqualifikation für zertifizierte Gedächtnistrainer, Bundesverband Gedächtnistraining e.V.
  • 24.09.2010 „Diabetes“, N. Kloppenburg (Diabetologische Schwerpunktpraxis, Greven)
  • 10.09.2010 Vorträge halten und gestalten, Dr. Frank Herrath (Dipl.-Pädagoge, Dortmund)
  • 07.-09.06.2008 „Dolmetschen in Therapie, Beratung und Pflege / Weiterbildung für Dozenten in Dolmetschausbildungen“, Robyn K. Dean, CI/CT, Robert Q. Pollard, Jr., Ph.D. (University of Rochester Medical Center)
  • 04.10.-07.10.2006 „Lictra 2006-Leipziger Internationale Konferenz zu Grundlagen der Translatologie“, Institut für Angewandte Linguistik und Translatologie (Universität Leipzig)
  • 24.09.2005 „Intern. Gebärdensprachdolmetschertag -Gebärdensprache, gestern, heute , morgen“ (Johann-Wolfgang-Goethe-Universität, Frankfurt a.M.)
  • seit 2005 regelmäßige Workshops zum Thema Telefondolmetschen (Tess-Relay-Dienste GmbH/Telesign)

Mitgliedschaften:

  • seit 2014 efsli (European Forum of Sign Language Interpreters)
  • seit 2005 enge Kooperation mit der Fachgruppe für Taubblinde und Hör-/ Sehbehinderte im Blinden- und Sehbehindertenverein Westfalen BSVW
  • seit 2003 Mitglied im Bundesverband Gedächtnistraining e.V.
  • seit 2003 Mitglied im Verein Gib Zeit e.V.
  • seit 1997 Mitglied im Berufsverband der GebärdensprachdolmetscherInnen NRW
    - 2000-2004 sowie 2006-2008 Vorstandsmitglied (Beisitzer)
    - seit 2007 Mitglied der AG Fortbildungsverpflichtung/Punktesystem
  • 1997-2007 Mitglied im Bundesverband der Gebärdensprachdolmetscher/innen Deutschlands e.V. (danach weitere Mitgliedschaft über Berufsverband GSD NRW)  
    - 1998-2004 Mitglied der Referatsgruppe Tarife, Recht, Steuern und soziale Sicherung (TARESS) und hier 2000-2004 Tätigkeit als Referatssprecher
    - 2004-2005 2. Vorsitzender
  • seit 1996 Mitglied in der Gesellschaft für Gebärdensprache und Kommunikation Gehörloser e.V.
Dolmetscher für Deutsche Gebärdensprache

Qualifikationen:

  • Dolmetscher für Deutsche Gebärdensprache (staatlich geprüft, Darmstadt)
  • Dipl.-Sozialarbeiter
  • Gedächtnistrainer (Bundesverband Gedächtnistraining e.V.)

Tätigkeiten:

  • seit 9/2013 Vertretungsprofessur im Studiengang Gebärdensprachdolmetschen an der Westsächsischen Hochschule Zwickau
  • seit 2009 gelegentliche Einsätze als Gebärdensprachdolmetscher für die Arbeitssprachen Niederländische Lautsprache => Deutsche Gebärdensprache
  • seit 2007 Schulungen für taubblinde und hör-/sehbehinderte Menschen sowie für deren Angehörige
  • 2006-2008 Lehrtätigkeit im Ausbildungsgang Gebärdensprachdolmetschen an der Deutschen Angestellten-Akademie, Osnabrück
  • seit 2006 Dolmetscher für Tess-Relay-Dienste, Telesign Deutschland GmbH
  • 2005 Vertretungsprofessur im Studiengang Gebärdensprachdolmetschen an der Westsächsischen Hochschule Zwickau (Sommersemester)
  • seit 2005 regelmäßige Tätigkeit als Dolmetscher für taubblinde und hör-/sehbehinderte Menschen
  • seit 2003 zahlreiche Einsätze als Moderator, Referent und Dozent in unterschiedlichen Vereinen, Verbänden und Institutionen (Berufsverbände, Schulen, Kofo etc.)
  • 2002-2009 Lehrbeauftragter im Studiengang Gebärdensprachdolmetschen der Westsächsischen Hochschule Zwickau (Dolmetschen, Memoriertechnik, Praktikumsbegleitung, Diplom-Prüfungen, Gutachter für Diplomarbeiten)
  • 1994-1998 freiberufliche Tätigkeit als gerichtlich bestellter Betreuer für gehörlose Menschen
  • seit 1995 freiberuflich tätiger Gebärdensprachdolmetschen
  • verschiedene Praktika und Tätigkeiten in Einrichtungen für hörgeschädigte Menschen u.a.:
    - Zivildienst und Aushilfe im Tages- und Nachtdienst im Haus Martinus, Wohnheim für psychisch kranke Hörgeschädigte in Greven
    - Anerkennungsjahr und weitere Anstellung als Sozialarbeiter im Haus Mirjam, Wohnheim für gehörlose Suchtkranke in Emsdetten

Ausbildungen:

  • Fortbildung für Gebärdensprachdolmetscher an der Landesdolmetscherzentrale Zwickau
  • Primarstufenausbildung für Deutsche Gebärdensprache am Landesinstitut für Gebärdensprache in Essen
  • Ausbildung zum Gedächtnistrainer beim Bundesverband Gedächtnistraining e.V.
  • Studium Sozialwesen -Diplom-Sozialarbeit- an der Katholischen Fachhochschule NW in Münster
  • Ausbildung zum Zweiradmechaniker

Fort- und Weiterbildungen (Auswahl)

  • 17.10.-18.10.2014 „Zeichnen und Skizzieren für Berater und Lehrende”, Inge Paulsen (Stephansstift Hannover)
  • 19.09.-20.09.14 „Kongress –Leben mit Taubblindheit-, Stiftung taubblind leben (Oberlinhaus, Potsdam)
  • 15.09.-16.09.14 „Teaching Mind Tricks? From Consecutive to Simultaneous Interpreting … and Back.”, efsliT-efsli Trainers Seminar, KU Leuven Antwerpen
  • 12.09.-14.09.14 „Mind Tricks –Our brain is our limit. Cognitive processes in Sign Language Interpreting“, efsli-Konferenz, Antwerpen 2014 
  • 21.03.2014 Constructed Action / Constructed Dialogue, Reiner Griebel (Universität Köln)
  • 18.02.2014 Drogen: Hintergrundwissen und Fachgebärden, Astrid Eickel (Drogenhilfe Stadt Münster) und Jenny Igersky (taub, Bremen)
  • 23.05.2013 Voicen – Theorie, Trainigsstrategien und Übungen, Meike Vaupel (WHZ, Zwickau)
  • 15.12.-16.12.2012 Erste Hilfe Kurs, ASB Münster
  • 22.-26.10.2012 „gut vernetzt?!“, Ganzheitliches Gedächtnistraining zur Steigerung mentaler Kompetenz in Beruf und Lernsituationen, Zusatzqualifikation für zertifizierte Gedächtnistrainer, Bundesverband Gedächtnistraining e.V.
  • 24.09.2010 „Diabetes“, N. Kloppenburg (Diabetologische Schwerpunktpraxis, Greven)
  • 10.09.2010 Vorträge halten und gestalten, Dr. Frank Herrath (Dipl.-Pädagoge, Dortmund)
  • 07.-09.06.2008 „Dolmetschen in Therapie, Beratung und Pflege / Weiterbildung für Dozenten in Dolmetschausbildungen“, Robyn K. Dean, CI/CT, Robert Q. Pollard, Jr., Ph.D. (University of Rochester Medical Center)
  • 04.10.-07.10.2006 „Lictra 2006-Leipziger Internationale Konferenz zu Grundlagen der Translatologie“, Institut für Angewandte Linguistik und Translatologie (Universität Leipzig)
  • 24.09.2005 „Intern. Gebärdensprachdolmetschertag -Gebärdensprache, gestern, heute , morgen“ (Johann-Wolfgang-Goethe-Universität, Frankfurt a.M.)
  • seit 2005 regelmäßige Workshops zum Thema Telefondolmetschen (Tess-Relay-Dienste GmbH/Telesign)

Mitgliedschaften:

  • seit 2014 efsli (European Forum of Sign Language Interpreters)
  • seit 2005 enge Kooperation mit der Fachgruppe für Taubblinde und Hör-/ Sehbehinderte im Blinden- und Sehbehindertenverein Westfalen BSVW
  • seit 2003 Mitglied im Bundesverband Gedächtnistraining e.V.
  • seit 2003 Mitglied im Verein Gib Zeit e.V.
  • seit 1997 Mitglied im Berufsverband der GebärdensprachdolmetscherInnen NRW
    - 2000-2004 sowie 2006-2008 Vorstandsmitglied (Beisitzer)
    - seit 2007 Mitglied der AG Fortbildungsverpflichtung/Punktesystem
  • 1997-2007 Mitglied im Bundesverband der Gebärdensprachdolmetscher/innen Deutschlands e.V. (danach weitere Mitgliedschaft über Berufsverband GSD NRW)  
    - 1998-2004 Mitglied der Referatsgruppe Tarife, Recht, Steuern und soziale Sicherung (TARESS) und hier 2000-2004 Tätigkeit als Referatssprecher
    - 2004-2005 2. Vorsitzender
  • seit 1996 Mitglied in der Gesellschaft für Gebärdensprache und Kommunikation Gehörloser e.V.

Tom Temming

Dolmetscher für Deutsche
Gebärdensprache
(staatlich geprüft)

+49 172 53 30 622

Christina Kirketerp

Dolmetscherin für
Deutsche Gebärdensprache (Diplom)

+49 172 41 43 615

Maribel Riecke

Dolmetscherin für Deutsche
Gebärdensprache (Diplom FH)

+49 172 18 85 298

Geschäftsstelle Münsterland

Theodor-Heuss-Straße 19
48341 Altenberge
fax: +49 172 53 30 622

Geschäftsstelle Dortmund

Niederhofer Kohlenweg 247
44265 Dortmund
fax: +49 172 41 43 615