Sprungnavigation: Direkt zum Inhalt Direkt zu den Teammitgliedern Direkt zu den Geschäftsstellen Direkt zur Stilauswahl Direkt zum Hauptmenü Direkt zum Untermenü Direkt zur Metanavigation
Inhalt

Maribel Riecke

Dolmetscherin für Deutsche Gebärdensprache

Qualifikationen:
  • Diplom- Gebärdensprachdolmetscherin (FH)
  • Qualifizierte Taubblinden-Assistentin

Tätigkeiten:
  • seit 2011 Dolmetscherin für taubblinde und hör-/sehbehinderte Menschen
  • seit 2011 angestellte Gebärdensprachdolmetscherin, manuvista GbR
  • seit 2011 verschiedene Praktika und Tätigkeiten in Einrichtungen für taubblinde Menschen u.a.:
    - im Hermann-Gocht-Haus in Zwickau
    - während der Taubblinden-Reha-Woche im AURA-Zentrum in Bad Meinberg
  • 2010-2012 durch manuvista angeleitete Tätigkeit beim Theaterprojekt „Schrille Stille“ in Münster (Inklusives Theaterprojekt mit gehörlosen, schwerhörigen und hörenden Menschen)
  • seit 2004 verschiedene Praktika und Tätigkeiten in Einrichtungen für hörgeschädigte Menschen u.a.:
    - im integrativen Kindergarten für hörgeschädigte Kinder „Heilpädagogischen Zentrum“ der AWO in Iserlohn
    - an der Förderschule mit Schwerpunkt Hören und Kommunikation „Rheinisch-Westfälische Realschule für Gehörlose und Hörgeschädigte“ in Dortmund

Ausbildungen:

  • 2011-2012: Qualifizierungsmaßnahme zum Taubblinden-Assistenten (Projekt des Fördervereins für hör- und sehbehinderte Menschen in Recklinghausen)
  • 2007-2011: Studium Gebärdensprachdolmetschen an der Westsächsischen Hochschule Zwickau (FH)

Fort- und Weiterbildungen (Auswahl)
  • 18.02.2014 Drogen: Hintergrundwissen und Fachgebärden, Astrid Eickel (Drogenhilfe Stadt Münster) und Jenny Igersky (taub, Bremen)
  • 23.05.2013 Voicen – Theorie, Trainigsstrategien und Übungen, Meike Vaupel (WHZ, Zwickau)
  • 12.10.2012 „Taubblindenassistenz – wie mache ich das eigentlich?“, Susanne Kirschbaum (Projektleitung TBA-Qualifizierung, Recklinghausen)
  • 18.08.2012 Methoden der Theaterpädagogik und des Improvisationstheaters in Weiterbildungen, Heike Esch (Theaterpädagogin, Münster)
  • 28.04.2012 Konfliktsituationen im Dolmetschalltag, Dr. Ulrich Hase
  • 19.-21.05.2010 „Lictra: Translationsforschung – Internationale Synergien“ (IX. Leipziger Internationale Konferenz zu Grundfragen der Translatologie), Institut für Angewandte Linguistik und Translatologie der Universität Leipzig
  • 27.10.2006  „7.Gebärdensprachworkshop“ der Rheinisch-Westfälischen Technischen Hochschule (RWTH) Aachen

Mitgliedschaften:
  • seit 2013 Mitglied im Berufsverband der Taubblinden-Assistenten in Deutschland e.V.
  • seit 2011 Mitglied im Berufsverband der GebärdensprachdolmetscherInnen NRW
    - 2013-2014 Vorstandsmitglied (Beisitzerin)
    - seit 2014 Vorstandsmitglied (Kassiererin)
  • seit 2005 Mitglied in der Gesellschaft für Gebärdensprache und Kommunikation Gehörloser e.V.
Dolmetscherin für Deutsche Gebärdensprache

Qualifikationen:
  • Diplom- Gebärdensprachdolmetscherin (FH)
  • Qualifizierte Taubblinden-Assistentin

Tätigkeiten:
  • seit 2011 Dolmetscherin für taubblinde und hör-/sehbehinderte Menschen
  • seit 2011 angestellte Gebärdensprachdolmetscherin, manuvista GbR
  • seit 2011 verschiedene Praktika und Tätigkeiten in Einrichtungen für taubblinde Menschen u.a.:
    - im Hermann-Gocht-Haus in Zwickau
    - während der Taubblinden-Reha-Woche im AURA-Zentrum in Bad Meinberg
  • 2010-2012 durch manuvista angeleitete Tätigkeit beim Theaterprojekt „Schrille Stille“ in Münster (Inklusives Theaterprojekt mit gehörlosen, schwerhörigen und hörenden Menschen)
  • seit 2004 verschiedene Praktika und Tätigkeiten in Einrichtungen für hörgeschädigte Menschen u.a.:
    - im integrativen Kindergarten für hörgeschädigte Kinder „Heilpädagogischen Zentrum“ der AWO in Iserlohn
    - an der Förderschule mit Schwerpunkt Hören und Kommunikation „Rheinisch-Westfälische Realschule für Gehörlose und Hörgeschädigte“ in Dortmund

Ausbildungen:

  • 2011-2012: Qualifizierungsmaßnahme zum Taubblinden-Assistenten (Projekt des Fördervereins für hör- und sehbehinderte Menschen in Recklinghausen)
  • 2007-2011: Studium Gebärdensprachdolmetschen an der Westsächsischen Hochschule Zwickau (FH)

Fort- und Weiterbildungen (Auswahl)
  • 18.02.2014 Drogen: Hintergrundwissen und Fachgebärden, Astrid Eickel (Drogenhilfe Stadt Münster) und Jenny Igersky (taub, Bremen)
  • 23.05.2013 Voicen – Theorie, Trainigsstrategien und Übungen, Meike Vaupel (WHZ, Zwickau)
  • 12.10.2012 „Taubblindenassistenz – wie mache ich das eigentlich?“, Susanne Kirschbaum (Projektleitung TBA-Qualifizierung, Recklinghausen)
  • 18.08.2012 Methoden der Theaterpädagogik und des Improvisationstheaters in Weiterbildungen, Heike Esch (Theaterpädagogin, Münster)
  • 28.04.2012 Konfliktsituationen im Dolmetschalltag, Dr. Ulrich Hase
  • 19.-21.05.2010 „Lictra: Translationsforschung – Internationale Synergien“ (IX. Leipziger Internationale Konferenz zu Grundfragen der Translatologie), Institut für Angewandte Linguistik und Translatologie der Universität Leipzig
  • 27.10.2006  „7.Gebärdensprachworkshop“ der Rheinisch-Westfälischen Technischen Hochschule (RWTH) Aachen

Mitgliedschaften:
  • seit 2013 Mitglied im Berufsverband der Taubblinden-Assistenten in Deutschland e.V.
  • seit 2011 Mitglied im Berufsverband der GebärdensprachdolmetscherInnen NRW
    - 2013-2014 Vorstandsmitglied (Beisitzerin)
    - seit 2014 Vorstandsmitglied (Kassiererin)
  • seit 2005 Mitglied in der Gesellschaft für Gebärdensprache und Kommunikation Gehörloser e.V.

Tom Temming

Dolmetscher für Deutsche
Gebärdensprache
(staatlich geprüft)

+49 172 53 30 622

Christina Kirketerp

Dolmetscherin für
Deutsche Gebärdensprache (Diplom)

+49 172 41 43 615

Maribel Riecke

Dolmetscherin für Deutsche
Gebärdensprache (Diplom FH)

+49 172 18 85 298

Geschäftsstelle Münsterland

Theodor-Heuss-Straße 19
48341 Altenberge
fax: +49 172 53 30 622

Geschäftsstelle Dortmund

Niederhofer Kohlenweg 247
44265 Dortmund
fax: +49 172 41 43 615